Altenpflegeheim Betesda



Pestalozzistraße 30
08606 Oelsnitz/V.

Tel.: 037 421 - 54- 0
Fax: 037 421 - 54- 450
E-Mail:
Webseite: www.marienstift-oelsnitz.de


Freie Plätze in den angebotenen Pflegearten:

Vollstationäre Pflege » Altenpflegeheim » nur auf Anfrage

Kontakt aufnehmen 

Einrichtungsbeschreibung

Eingebettet in das Intergenerative Zentrum des Obervogtländischen Verein f. Innere Mission Marienstift e. V. liegt das Altenpflegeheim Betesda zwar am Stadtrand von Oelsnitz aber dennoch mitten im Leben und mitten im Grünen. Denn ein wunderschöner Parke mit altem Baumbestand lädt zum Spazieren und Verweilen ein.

sehr hohe Bewohnerzufriedenheit
Die Bewohnerbefragung des Verein Pflegeliga e.V. im Oktober 2013
ergab eine sehr hohe Bewohnerzufriedenheit.

Das Altenpflegeheim Betesda wurde im Jahr 1994 eröffnet, es bietet für 80 Personen Heimat und Pflege im Alter. Verteilt auf drei Etagen stehen 38 Einzel- und 21 Zweibettzimmer mit Größen von 17 m² bis 21 m² zur Verfügung.

Die Zimmer sind mit modernen und funktionsgerechten Möbel ausgestattet, dazu gehören neben dem Pflegebett mit Nachttisch eine Sitzgruppe und ein Wäscheschrank. Ergänzt wird die Zimmereinrichtung durch den bereitgestellten Telefon- und Fernsehanschluss. Zu jedem Bewohnerzimmer gehört ein separater Nassraum mit Dusch, WC und Waschbecken. Gern können die Zimmer durch eigene, vertraute Möbel- und Dekorationsstücke ergänzt werden.

In jeder Etage haben wir die Möglichkeit geschaffen, gemütlich beisammen zu sitzen, Mahlzeiten gemeinsam einzunehmen oder sich anderweitig zu beschäftigen. Dafür bieten unsere großen aber gleichzeitig gemütlichen und freizugänglichen Gemeinschaftsbereiche viel Platz. Hier wird gelacht, geredet, gesungen und auch einmal ein kurzes Schläfchen gehalten. Alle Bereiche sind über einen Aufzug erreichbar und rollstuhlgerecht eingerichtet.

Durch unser vielseitiges und aktivierendes Angebot im Bereich der sozialen Betreuung versuchen wir die körperliche, geistige und seelische Verfassung unserer Bewohner zu verbessern sowie verloren gegangene Fähigkeiten (Alltagskompetenzen) soweit wie möglich wiederherzustellen. Durch unsere Angebote möchten wir unseren Bewohnern helfen, in unserem Haus einen neuen Lebensmittelpunkt zu finden um dadurch auch insbesondere einer Vereinsamung, Apathie, Depression oder Immobilität vorzubeugen. Je nach individuellen Wünschen und Fähigkeiten übernehmen die Bewohner unter Anleitung Aufgaben in der Hauswirtschaft und im Garten. Regelmäßige Therapie- und Animationsangebote wie Gymnastik, Singen, Kommunikationsspiele, Malen oder Gestalten fördern darüber hinaus Motorik und Intellekt der Bewohner.

Die Angebote der sozialen Betreuung untergliedern den Tagesablauf und strukturieren die Woche. Sie verschaffen einen Ausgleich für den Verlust an Verantwortung und Tätigkeit, der mit dem Umzug in unser Haus verbunden ist, sie schaffen ein Gefühl des „Gebrauchtwerdens". Es wird angestrebt alle Heimbewohner mit unseren Angeboten zu erreichen. Immobile Heimbewohner werden dazu begleitet oder in einer Einzelbetreuung in ihren psychosozialen Bedürfnissen unterstützt.

Dieses Einrichtungsprofil wurde durch das Redaktionsteam Pflegeliga aktualisiert.

Angebotene Pflegearten/-formen

Vollstationäre Pflege
Altenpflegeheim
  • Wohngebäude
    • Plätze insgesamt
      »  Anzahl 80
    • Plätze in Einzelzimmern
      »  Anzahl 38
    • Plätze in Zweibettzimmern
      »  Anzahl 42

Bewohnerzufriedenheit

An der Studie beteiligten sich in 2013 insgesamt 34% betroffene Personen und/oder Interessenvertreter.

Erzielte
Punkte
Max.
Punktzahl
Bewertung
Standort, Lage und Umfeld des Hauses 74,0 162,0
Ausstattung des Hauses 435,0 540,0
Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen 449,0 540,0
Pflege 346,0 540,0
Verpflegung 193,0 270,0
Hauswirtschaftliche Versorgung 253,0 270,0
Betreuung 174,0 270,0
Angehörigenarbeit 88,0 135,0
Information, Beratung 204,0 270,0
Beschwerdemanagement 101,0 135,0
Gesamtbewertung 2.317,0 3.132,0

hohe Bewohnerzufriedenheit festgestellt.

Im folgenden Abschnitt können Sie die detaillierten Bereiche und die zugehörigen Fragen mit den Antworten durchsehen.

Standort, Lage und Umfeld des Hauses


Standort, Lage und Umfeld des Hauses Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Liegt das Heim in einer ruhigen Gegend? 26 1 0
Gibt es in unmittelbarer Nähe( max. 500m entfernt) Einkaufsmöglichkeiten, Bank, Friseur, Post, Bibliothek, Park etc.? 24 3 0
Gibt es in der Nähe kulturelle Einrichtungen wie z.B. Schwimmbad, Kino, Theater, Bücherei? 3 23 1
Gibt es die Möglichkeit zum Probewohnen? 10 14 3
Ist das Pflegeheim mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen? 11 15 1

Ausstattung des Hauses


Ausstattung des Hauses Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Gefällt Ihnen die Optik des Hauses? 23 3 1
Hat das Pflegeheim einen Garten? 26 1 0
Gibt es eine Gemeinschaftsterrasse? 26 1 0
Ist das Haus und die dazugehörigen Außenanlagen barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet (stufenloser Zugang zu allen Bereichen, keine Türschwellen, rollstuhlgerechte WCs, etc.) 26 1 0
Ist die Beleuchtung der Flure, des Treppenhauses, der Eingang hell genug, auch nachts? 27 0 0
Gibt es im Heim Orientierungshilfen (z.B. Schilder, Farbgestaltung der Etagen, Piktogramme)? 23 4 0
Ist es im Haus angenehm ruhig? 23 3 1
Gibt es spezielle Angebote für desorientierte Bewohner? 20 1 6
Gibt es beschützte Wohngruppen oder Stationen für demente Bewohner? 12 13 2
Gibt es für jede Wohngruppe oder auf jeder Etage einen eigenen Speiseraum oder eine Teeküche? 27 0 0
Gibt es für jede Wohngruppe oder auf jeder Etage einen Gemeinschaftsraum? 25 1 1
Gibt es im Pflegeheim einen Veranstaltungsraum? 27 0 0
Gibt es in der Einrichtung einen Lebensmittelladen/ Kiosk? 1 26 0
Gibt es im Pflegeheim ein Restaurant, Café? 5 21 1
Sind die Gemeinschaftsräume geschmackvoll gestaltet? 25 1 1
Werden die Gemeinschaftsräume regelmäßig ansprechend dekoriert? 26 0 1
Gibt es im Haus einen eigenen Briefkasten für Sie? 17 8 2

Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen


Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wurde Ihrem Wunsch in Bezug auf Einzelzimmer oder Doppelzimmer entsprochen? 23 3 1
Empfinden Sie Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung als groß genug? 24 2 1
Ist auch Ihr Wohnbereich sowie Ihre Nasszelle barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet? 27 0 0
Hat Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung eine eigene Nasszelle (Waschbecken, Dusche/Bad und WC)? 27 0 0
Ist Ihr Wohnbereich und Ihre Nasszelle mit einem Notrufsystem ausgestattet? 27 0 0
Konnten Sie eigene Möbel und Einrichtungsgegenstände beim Einzug mitbringen? 27 0 0
Haben Sie in einem Schrank oder Nachttisch einen abschließbaren Aufbewahrungsplatz? 26 1 0
Gefällt Ihnen der Ausblick aus dem Fenster? 22 4 1
Ist in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung der Tageslichteinfall ausreichend? 27 0 0
Können Sie die Heizung in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung selbst regulieren? 25 2 0
Ist die Geräuschkulisse (von Fluren, Nachbarwohnungen und von außen) angenehm? 24 2 1
Haben Sie einen eigenen Telefonanschluss in Ihrem Zimmer? 25 2 0
Gibt es in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung einen TV- und Rundfunkanschluss? 27 0 0
Hat Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung eine Terrasse oder einen Balkon? 1 26 0
Haben Sie die Möglichkeit, für Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung einen Schlüssel zu erhalten? 13 14 0
Konnten Sie beim Einzug Ihr Haustier mitbringen? 0 8 19

Pflege


Pflege Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Können Sie selbst bestimmen, wann Sie aufstehen und zu Bett gehen wollen? 19 6 2
Ist eine bestimmte Pflegekraft für Sie verantwortlich (fachlich genannt: Bezugspflege)? 4 21 2
Ist zu allen Tages- und Nachtzeiten (Ihrer Meinung nach) ausreichend Pflegepersonal vorhanden? 16 8 3
Müssen Sie ggf. innerhalb des Hauses umziehen, wenn sich Ihr Gesundheitszustand verschlechtern sollte? 27 0 0
Kann der Ihnen vertraute Hausarzt weiterhin die medizinische Betreuung übernehmen? 19 6 2
Gibt es einen Arzt mit Sprechstunden im Haus? 0 26 1
Wird Ihre Willensbekundung zu lebensverlängernden Maßnahmen (Patientenverfügung) respektiert? 25 0 2
Ist im Pflegeheim die Sterbebegleitung gewährleistet? 22 0 5
Werden Alltagsfähigkeiten mit Ihnen trainiert (Waschen, An- und Ausziehen, Toilettengang)? 25 1 1
Werden Fahr- bzw. Begleitdienste und ein Hol- und Bringdienst angeboten? 16 5 6
Sagt Ihnen das therapeutische Angebot zu (z.B. Ergotherapie)? 16 3 8

Verpflegung


Verpflegung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird ein Speiseplan mit Menüauswahl angeboten (z.B. Diät-, Schonkosten, vegetarische Gerichte)? 24 3 0
Entsprechen die Essenzeiten Ihren Lebensgewohnheiten? 26 0 1
Können Sie in Ihrem eigenen Zimmer/ Ihrer eigenen Wohnung die Mahlzeiten einnehmen? 27 0 0
Gibt es drei Zwischenmahlzeiten (Frühfrühstück, Nachmittagskaffee, Spätmahlzeit)? 19 7 1
Können Sie bei Einnahme der Mahlzeiten im Speiseraum die Tischgemeinschaft frei wählen? 21 6 0
Sind die angebotenen Getränke abwechslungsreich? 23 3 1
Können Sie bei an der Speiseplanung mitwirken? 3 24 0
Erhalten Sie bei Ihrer Abwesenheit eine Kostenerstattung für die nicht eingenommenen Mahlzeiten? 25 1 1
Gibt es die Möglichkeit eines Testessens/Probeessens? 1 24 2

Hauswirtschaftliche Versorgung


Hauswirtschaftliche Versorgung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung regelmäßig gereinigt? 27 0 0
Werden bei der Hausreinigung Ihre Ruhezeiten berücksichtigt? 26 0 1
Sind die Gemeinschaftsräume sauber? 26 0 1
Ist der Geruch im Haus neutral? 26 1 0
Wird die Wäsche regelmäßig und oft genug gewechselt? 27 0 0
Können Sie eigene Handtücher und Bettwäschen benutzen? 18 8 1
Wird die Reinigung spezieller Wäschestücke seitens der Einrichtung angeboten? 25 1 1

Betreuung


Betreuung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Spricht Sie das Bewegungs- und Freizeitangebot im Heim an? 19 2 6
Gefallen Ihnen die kulturellen Angebote des Heimes (z.B. Veranstaltungen)? 20 3 4
Werden regelmäßig Ausflüge angeboten? 14 13 0
Werden Urlaubsangebote (auch für Pflegebedürftige) unterbreitet? 0 26 1
Können Sie bei der Angebotsplanung von Veranstaltungen und Ausflügen mitwirken? 6 19 2
Gibt es für Sie die Möglichkeit, sich gärtnerisch, hauswirtschaftlich oder anderweitig bei Alltagsaufgaben zu betätigen und einzubringen? 27 0 0
Gibt es spezielle Angebote für an Demenz erkrankte Bewohner? 21 1 5
Gibt es auf Wunsch eine religiöse Betreuung (z.B. regelmäßiger Gottesdienst)? 27 0 0

Angehörigenarbeit


Angehörigenarbeit Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Gibt es für Ihre Besucher ggf. Besucherzimmer zum Übernachten? 0 26 1
Sind die Besuchszeiten für Sie und Ihre Angehörigen akzeptabel? 26 0 1
Werden Ihre Angehörigen in das Geschehen des Heimes eingebunden? 25 2 0
Werden Ihre Angehörigen in die Pflegeplanung einbezogen? 15 10 2
Gibt es Angehörigentreffen? 22 3 2

Information, Beratung


Information, Beratung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wurden Sie vor oder bei Vertragsabschluss ausführlich über die Leistungen und die Organisationsstruktur der Einrichtung informiert? 13 0 14
Hat man Ihnen ein schriftliches Pflege- und Betreuungskonzept überlassen? 9 16 2
Wurde mit Ihnen bzw. mit Ihren Angehörigen ein individueller Pflegeplan erstellt? 13 11 3
Gibt es eine soziale Beratung und hilft man Ihnen bei behördlichen Angelegenheiten (z.B. Anträge beim Sozialamt, Schriftverkehr mit Behörden)? 24 1 2
Ist die Abrechnung stets korrekt und leicht verständlich? 26 0 1
Gibt es eine Hauszeitung? 26 1 0
Gibt es für wichtige Bekanntmachungen eine Informationstafel? 27 0 0

Beschwerdemanagement


Beschwerdemanagement Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird ggf. Ihrem Wunsch entsprochen, von einer anderen Pflegekraft betreut zu werden? 24 0 3
Gibt es in Ihrem Pflegeheim einen Heimberat oder eine andere Bewohnervertretung (z.B. Fürsprecher)? 26 0 1
Gibt es in Ihrer Einrichtung sonstige Beratungsgremien (z.B. Angehörigenbeirat)? 1 19 7
Gibt es einen speziellen Ansprechpartner bei Fragen und Beschwerden und/ oder einen Kummerkasten? 26 1 0

Dokumente / Downloads

Weiterführende Informationen

Transparenzbericht

Träger

Diakonie
Obervogtländischer Verein für Innere Mission Marienstift e.V.

Seit ca. 130 Jahren kümmern sich die Mitarbeiter des Obervogtländischen Vereins für Innere Mission Marienstift e.V. um Menschen, die Hilfe benötigen: Menschen mit Behinderungen, Pflegebedürftige, Menschen in verschiedenen Konfliktsituationen, Kinder und Jugendliche, Menschen in Einsamkeit, Menschen ohne Arbeit, Menschen, die keinen Ausweg aus ihrem Suchtproblem wissen.



Weiterführende Links