Dr. Heinrich-Feuchter-Stiftung



Westfalenweg 210
42111 Wuppertal

Tel.: 02 02 - 75 93- 1
Fax: 02 02 - 75 01- 19
E-Mail:
Webseite: www.feuchter-stiftung.de


Freie Plätze in den angebotenen Pflegearten:

Vollstationäre Pflege » Altenpflegeheim » nur auf Anfrage
Teilstationäre Pflege » Kurzzeitpflege » nur auf Anfrage
Betreutes Wohnen » Wohnen mit Service » nur auf Anfrage

Kontakt aufnehmen 

Einrichtungsbeschreibung

Die Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung liegt in einer schönen Parkanlage in einem ruhigen und gehobenen Wohnviertel am nördlichen Rand Wuppertals. Das Kompetenzzentrum Wuppertals für „Wohnen im Alter“ bietet unter einem Dach Dauer- und Kurzzeitpflegeplätze, Betreutes Wohnen, Service Wohnen sowie Seniorenwohnungen. Engagierte Mitarbeiter kümmern sich liebevoll rund um die Uhr um die Bewohner und sorgen für eine familiäre Atmosphäre.

Jeder Mensch hat den Wunsch, nach eigenen Vorstellungen zu leben. Auch im Alter ist es wichtig, sich in den eigenen vier Wänden wohlzufühlen. Nicht der Mensch muss sich der Umgebung anpassen, sondern die Wohnmöglichkeiten dem Menschen. Wir bieten 76 Einzelzimmer und fünf Doppelzimmer, darin enthalten sind Einzelapartments, die auch von Ehepaaren bezogen werden können. Gerne können persönliche Möbel und Erinnerungsstücke mitgebracht werden.

sehr hohe Bewohnerzufriedenheit
Die Bewohnerbefragung des Verein Pflegeliga e.V. im Oktober 2013
ergab eine sehr hohe Bewohnerzufriedenheit.

Jeder der vier Wohnbereiche der Pflege- und Betreuungseinrichtung verfügt über einen großen, behaglichen Aufenthaltsraum mit Einbauküche. Darüber hinaus stehen allen Bewohnern ein Restaurant, ein gemütliches Café mit Außenbereich und ein Fernsehzimmer zur Verfügung. Eine gepflegte Parkanlage mit großem Garten rundet das Wohlfühl-Angebot ab.

Die soziale Betreuung ist ein Baustein des Gesamtprozesses in der Pflege- und Betreuungseinrichtung der Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung. Dabei werden die Pflege und die soziale Betreuung als eine Einheit gesehen. Unser vorrangiges Ziel ist es, die Lebensqualität der bei uns lebenden alten Menschen zu sichern und zu verbessern. Dabei berücksichtigen wir stets die individuellen Hilfs- und Betreuungsbedürfnisse. Ferner streben wir an, die Lebenszufriedenheit unserer Bewohner zu erhalten und zu fördern.

Wir malen, musizieren, bieten Lesungen und Hausgottesdienste oder führen Gesprächskreise zu interessanten Themen. Ferner organisieren wir gemeinsame Ausflüge in Kleingruppen und eine Reihe von Veranstaltungen. Im Sommer - bei schönem Wetter - nutzen wir gerne dazu auch unsere Parkanlage. Angehörige und Freunde unserer Bewohner sind dabei genauso gern gesehene Gäste.

Die Mahlzeiten werden täglich frisch in unserer hauseigenen Küche von Köchen zubereitet. Die Bewohner können mittags zwischen zwei Gerichten wählen und zusätzlich die einzelnen Komponenten austauschen. Unsere Pflegemitarbeiter bieten bei Bedarf Anleitung und Hilfestellung an. Mineralwasser, Säfte, Tee und Obst stehen ganztägig kostenlos zur Verfügung. Alle Mahlzeiten können ganz nach persönlichen Gewohnheiten in den eigenen Räumen, im Restaurant bzw. im Aufenthaltsbereich eingenommen werden. Selbstverständlich umfasst unser Angebot alle Diäten, spezielle Ernährungsformen und jegliche Schonkost. Gerne unterstützen wir unsere Bewohner und ihre Angehörigen bei der kulinarischen Gestaltung von Familienfesten.

Dieses Einrichtungsprofil wurde durch das Redaktionsteam Pflegeliga aktualisiert.

Wohn-/Zimmerbeschreibung

Seniorenwohnung
Das Älterwerden ist manchmal geprägt von zunehmenden körperlichen Beeinträchtigungen, sodass das Wohnumfeld und die Wohnbedingungen immer wichtiger werden. Deshalb ist es für viele ältere Menschen wichtig, so zu wohnen, dass in erster Linie die individuellen Bedürfnisse nach Unabhängigkeit und Selbstständigkeit, aber auch Sicherheit berücksichtigt werden.

Die Freiheit eines eigenständigen Lebens in einer Wohnung mit direkter Anbindung an die Pflege- und Betreuungseinrichtung der Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung bietet älteren Menschen exakt das richtige Wohnumfeld und die perfekten Wohnbedingungen.

Angrenzend an die Parkanlage der Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung bieten wir 46 Seniorenwohnungen mit je 50 m² sowie sechs Seniorenwohnungen mit je 40 m² Wohnfläche.

Die Seniorenwohnungen werden öffentlich gefördert, da eine soziale Bindung besteht, und können nur unter bestimmten Voraussetzungen bezogen werden. Die Bewohner müssen Anspruch auf einen Wohnberechtigungsschein haben oder/und bereits pensioniert sein oder im Rentenbezug stehen.

Bilder Einrichtung

  • Wir bieten unseren Bewohnern die Möglichkeit eines eigenständigen Lebens. Foto: Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung Den Alltag möglichst selbst zu gestalten und nur die Hilfe in Anspruch zu nehmen, die sie benötigen, ist für betagtere Menschen enorm wichtig. Wir bieten unseren Bewohnern die Möglichkeit eines eigenständigen Lebens.
  • Pflege und Betreuung | Foto: Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung Wir fühlen uns verantwortlich, eine Atmosphäre zu schaffen, in der sich pflegebedürftige Menschen wohl, angenommen und sicher fühlen. Unser primäres Anliegen ist es, die Lebensqualität und Lebenszufriedenheit unserer Bewohner zu erhalten und zu fördern.
  • Betreutes Wohnen | Foto: Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung Betreutes Wohnen ist eine moderne Wohnform der Senioren. Dabei genießen ältere Menschen die Vorteile eines Lebens in einer privaten Wohnung mit dem Komfort, alle Dienstleistungen und die Möglichkeit der professionellen Unterstützung durch die Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung nutzen zu können.
  • Service Wohnen | Foto: Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung Wer älter wird, weiß Hilfe zu schätzen. Viele Senioren genießen die Vorteile eines Lebens in einer privaten Wohnung und organisieren ihren Alltag. Trotzdem möchten sie in einer sicheren Umgebung wohnen und sich darauf verlassen können, dass ihnen professionelle Hilfe zur Verfügung steht, wenn sie diese benötigen.
  • Seniorenwohnungen | Foto: Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung Die Freiheit eines eigenständigen Lebens in einer Wohnung mit direkter Anbindung an die Pflege- und Betreuungseinrichtung der Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung bietet älteren Menschen exakt das richtige Wohnumfeld und die perfekten Wohnbedingungen.

Angebotene Pflegearten/-formen

Vollstationäre Pflege
Altenpflegeheim
  • Einzugsvoraussetzung
    • eigene Möbel können mitgebracht werden
  • Wohngebäude
    • Plätze insgesamt
      »  Anzahl 81
    • Plätze in Einzelzimmern
      »  Anzahl 65
    • Plätze in Zweibettzimmern
      »  Anzahl 6
    • Plätze in Mehrbettzimmern
      »  Anzahl 10
    • Cafe / Cafeteria
    • eigene Kapelle oder Andachtsraum
    • etagenweise Gemeinschaftsräume
    • Garten mit Sitzgelegenheit
    • PKW- Stellplätze
  • Wohnumfeld
    • Lage der Wohnanlage
      » Vorort
    • öffentlicher Personenverkehr (Entfernung zur nächsten Haltestelle)
      »  in Meter 50
    • Park / Grünzone
  • Betreuungsangebot
    • Gedächtnistraining
    • Spiele
    • Musik
    • Tanz
    • Senioren- und Krankengymnastik
    • Ausflüge / Besichtigungen
    • Gottesdienst / Bibelstunde
    • Seelsorge
    • Angehörigenarbeit
    • Einzelbetreuung
    • begleitete Spaziergänge
    • Vorträge / Kino / Jahreszeitenfeiern
    • Bereitstellung notwendiger Hilfsmittel
  • ergänzende Angebote
    • Begleit- und Einkaufsdienst
    • Hilfe für behördliche Angelegenheiten
    • Ermöglichung von Privatfeiern
  • Verpflegung
    • Wahl von Normal-, Schon-, Diabetes- und vegetarischer Kost
    • Bereitstellung von Hilfsmitteln zum Essen
    • hauseigene Küche
  • Entscheidungshilfen
    • Teilmöblierung / Eigenmöblierung möglich
    • individuelle Regulierung der Zimmerheizung
Teilstationäre Pflege
Kurzzeitpflege
  • Wohngebäude
    • Plätze insgesamt
      »  Anzahl
      »  eingestreut
Betreutes Wohnen
Wohnen mit Service
  • Einzugsvoraussetzung
    • ein Wohnberechtigungsschein wird benötigt
    • eigene Möbel können mitgebracht werden
  • Wohnumfeld
    • Lage der Wohnanlage
      » zentral
    • öffentlicher Personenverkehr (Entfernung zur nächsten Haltestelle)
      »  in Meter 50
    • Park / Grünzone
    • Heimanbindung
  • Wohngebäude
    • Anzahl der Wohnungen
      »  Anzahl 52
    • Gemeinschaftsraum
    • Garagen / PKW- Stellplätze
  • Ausstattung
    • Wohnfläche bis m2
      » 1- Zimmer 6 Whg. mit je 40 qm
      » 2- Zimmer 46 Whg. mit je 50 qm
      » 3- Zimmer
    • mit Kochnische
    • mit Dusche

Bewohnerzufriedenheit

An der Studie beteiligten sich in 2013 insgesamt 63% betroffene Personen und/oder Interessenvertreter.

Erzielte
Punkte
Max.
Punktzahl
Bewertung
Standort, Lage und Umfeld des Hauses 217,0 306,0
Ausstattung des Hauses 926,0 1.020,0
Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen 892,0 1.020,0
Pflege 785,0 1.020,0
Verpflegung 417,0 510,0
Hauswirtschaftliche Versorgung 473,0 510,0
Betreuung 377,0 510,0
Angehörigenarbeit 166,0 255,0
Information, Beratung 419,0 510,0
Beschwerdemanagement 209,0 255,0
Gesamtbewertung 4.881,0 5.916,0

sehr hohe Bewohnerzufriedenheit festgestellt.

Im folgenden Abschnitt können Sie die detaillierten Bereiche und die zugehörigen Fragen mit den Antworten durchsehen.

Standort, Lage und Umfeld des Hauses


Standort, Lage und Umfeld des Hauses Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Liegt das Heim in einer ruhigen Gegend? 51 0 0
Gibt es in unmittelbarer Nähe( max. 500m entfernt) Einkaufsmöglichkeiten, Bank, Friseur, Post, Bibliothek, Park etc.? 45 6 0
Gibt es in der Nähe kulturelle Einrichtungen wie z.B. Schwimmbad, Kino, Theater, Bücherei? 38 7 6
Gibt es die Möglichkeit zum Probewohnen? 34 11 6
Ist das Pflegeheim mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen? 49 1 1

Ausstattung des Hauses


Ausstattung des Hauses Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Gefällt Ihnen die Optik des Hauses? 50 1 0
Hat das Pflegeheim einen Garten? 51 0 0
Gibt es eine Gemeinschaftsterrasse? 51 0 0
Ist das Haus und die dazugehörigen Außenanlagen barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet (stufenloser Zugang zu allen Bereichen, keine Türschwellen, rollstuhlgerechte WCs, etc.) 51 0 0
Ist die Beleuchtung der Flure, des Treppenhauses, der Eingang hell genug, auch nachts? 51 0 0
Gibt es im Heim Orientierungshilfen (z.B. Schilder, Farbgestaltung der Etagen, Piktogramme)? 50 0 1
Ist es im Haus angenehm ruhig? 49 1 1
Gibt es spezielle Angebote für desorientierte Bewohner? 46 2 3
Gibt es beschützte Wohngruppen oder Stationen für demente Bewohner? 25 21 5
Gibt es für jede Wohngruppe oder auf jeder Etage einen eigenen Speiseraum oder eine Teeküche? 50 1 0
Gibt es für jede Wohngruppe oder auf jeder Etage einen Gemeinschaftsraum? 51 0 0
Gibt es im Pflegeheim einen Veranstaltungsraum? 51 0 0
Gibt es in der Einrichtung einen Lebensmittelladen/ Kiosk? 2 49 0
Gibt es im Pflegeheim ein Restaurant, Café? 51 0 0
Sind die Gemeinschaftsräume geschmackvoll gestaltet? 49 1 1
Werden die Gemeinschaftsräume regelmäßig ansprechend dekoriert? 47 1 3
Gibt es im Haus einen eigenen Briefkasten für Sie? 49 2 0

Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen


Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wurde Ihrem Wunsch in Bezug auf Einzelzimmer oder Doppelzimmer entsprochen? 46 4 1
Empfinden Sie Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung als groß genug? 43 7 1
Ist auch Ihr Wohnbereich sowie Ihre Nasszelle barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet? 51 0 0
Hat Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung eine eigene Nasszelle (Waschbecken, Dusche/Bad und WC)? 51 0 0
Ist Ihr Wohnbereich und Ihre Nasszelle mit einem Notrufsystem ausgestattet? 51 0 0
Konnten Sie eigene Möbel und Einrichtungsgegenstände beim Einzug mitbringen? 51 0 0
Haben Sie in einem Schrank oder Nachttisch einen abschließbaren Aufbewahrungsplatz? 50 1 0
Gefällt Ihnen der Ausblick aus dem Fenster? 50 1 0
Ist in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung der Tageslichteinfall ausreichend? 50 1 0
Können Sie die Heizung in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung selbst regulieren? 51 0 0
Ist die Geräuschkulisse (von Fluren, Nachbarwohnungen und von außen) angenehm? 49 2 0
Haben Sie einen eigenen Telefonanschluss in Ihrem Zimmer? 49 2 0
Gibt es in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung einen TV- und Rundfunkanschluss? 50 1 0
Hat Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung eine Terrasse oder einen Balkon? 6 45 0
Haben Sie die Möglichkeit, für Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung einen Schlüssel zu erhalten? 41 10 0
Konnten Sie beim Einzug Ihr Haustier mitbringen? 4 33 14

Pflege


Pflege Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Können Sie selbst bestimmen, wann Sie aufstehen und zu Bett gehen wollen? 42 9 0
Ist eine bestimmte Pflegekraft für Sie verantwortlich (fachlich genannt: Bezugspflege)? 25 21 5
Ist zu allen Tages- und Nachtzeiten (Ihrer Meinung nach) ausreichend Pflegepersonal vorhanden? 42 8 1
Müssen Sie ggf. innerhalb des Hauses umziehen, wenn sich Ihr Gesundheitszustand verschlechtern sollte? 42 8 1
Kann der Ihnen vertraute Hausarzt weiterhin die medizinische Betreuung übernehmen? 38 11 2
Gibt es einen Arzt mit Sprechstunden im Haus? 26 25 0
Wird Ihre Willensbekundung zu lebensverlängernden Maßnahmen (Patientenverfügung) respektiert? 50 1 0
Ist im Pflegeheim die Sterbebegleitung gewährleistet? 50 1 0
Werden Alltagsfähigkeiten mit Ihnen trainiert (Waschen, An- und Ausziehen, Toilettengang)? 41 9 1
Werden Fahr- bzw. Begleitdienste und ein Hol- und Bringdienst angeboten? 34 6 11
Sagt Ihnen das therapeutische Angebot zu (z.B. Ergotherapie)? 39 5 7

Verpflegung


Verpflegung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird ein Speiseplan mit Menüauswahl angeboten (z.B. Diät-, Schonkosten, vegetarische Gerichte)? 51 0 0
Entsprechen die Essenzeiten Ihren Lebensgewohnheiten? 42 9 0
Können Sie in Ihrem eigenen Zimmer/ Ihrer eigenen Wohnung die Mahlzeiten einnehmen? 51 0 0
Gibt es drei Zwischenmahlzeiten (Frühfrühstück, Nachmittagskaffee, Spätmahlzeit)? 39 8 4
Können Sie bei Einnahme der Mahlzeiten im Speiseraum die Tischgemeinschaft frei wählen? 36 13 2
Sind die angebotenen Getränke abwechslungsreich? 46 5 0
Können Sie bei an der Speiseplanung mitwirken? 38 11 2
Erhalten Sie bei Ihrer Abwesenheit eine Kostenerstattung für die nicht eingenommenen Mahlzeiten? 30 12 9
Gibt es die Möglichkeit eines Testessens/Probeessens? 33 11 7

Hauswirtschaftliche Versorgung


Hauswirtschaftliche Versorgung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung regelmäßig gereinigt? 51 0 0
Werden bei der Hausreinigung Ihre Ruhezeiten berücksichtigt? 33 17 1
Sind die Gemeinschaftsräume sauber? 50 1 0
Ist der Geruch im Haus neutral? 49 2 0
Wird die Wäsche regelmäßig und oft genug gewechselt? 50 1 0
Können Sie eigene Handtücher und Bettwäschen benutzen? 48 3 0
Wird die Reinigung spezieller Wäschestücke seitens der Einrichtung angeboten? 46 2 3

Betreuung


Betreuung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Spricht Sie das Bewegungs- und Freizeitangebot im Heim an? 43 6 2
Gefallen Ihnen die kulturellen Angebote des Heimes (z.B. Veranstaltungen)? 47 0 4
Werden regelmäßig Ausflüge angeboten? 45 4 2
Werden Urlaubsangebote (auch für Pflegebedürftige) unterbreitet? 6 45 0
Können Sie bei der Angebotsplanung von Veranstaltungen und Ausflügen mitwirken? 23 23 5
Gibt es für Sie die Möglichkeit, sich gärtnerisch, hauswirtschaftlich oder anderweitig bei Alltagsaufgaben zu betätigen und einzubringen? 33 15 3
Gibt es spezielle Angebote für an Demenz erkrankte Bewohner? 44 5 2
Gibt es auf Wunsch eine religiöse Betreuung (z.B. regelmäßiger Gottesdienst)? 49 2 0

Angehörigenarbeit


Angehörigenarbeit Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Gibt es für Ihre Besucher ggf. Besucherzimmer zum Übernachten? 0 47 4
Sind die Besuchszeiten für Sie und Ihre Angehörigen akzeptabel? 51 0 0
Werden Ihre Angehörigen in das Geschehen des Heimes eingebunden? 40 8 3
Werden Ihre Angehörigen in die Pflegeplanung einbezogen? 34 12 5
Gibt es Angehörigentreffen? 41 8 2

Information, Beratung


Information, Beratung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wurden Sie vor oder bei Vertragsabschluss ausführlich über die Leistungen und die Organisationsstruktur der Einrichtung informiert? 48 3 0
Hat man Ihnen ein schriftliches Pflege- und Betreuungskonzept überlassen? 35 14 2
Wurde mit Ihnen bzw. mit Ihren Angehörigen ein individueller Pflegeplan erstellt? 25 21 5
Gibt es eine soziale Beratung und hilft man Ihnen bei behördlichen Angelegenheiten (z.B. Anträge beim Sozialamt, Schriftverkehr mit Behörden)? 42 8 1
Ist die Abrechnung stets korrekt und leicht verständlich? 34 15 2
Gibt es eine Hauszeitung? 51 0 0
Gibt es für wichtige Bekanntmachungen eine Informationstafel? 51 0 0

Beschwerdemanagement


Beschwerdemanagement Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird ggf. Ihrem Wunsch entsprochen, von einer anderen Pflegekraft betreut zu werden? 38 11 2
Gibt es in Ihrem Pflegeheim einen Heimberat oder eine andere Bewohnervertretung (z.B. Fürsprecher)? 51 0 0
Gibt es in Ihrer Einrichtung sonstige Beratungsgremien (z.B. Angehörigenbeirat)? 31 18 2
Gibt es einen speziellen Ansprechpartner bei Fragen und Beschwerden und/ oder einen Kummerkasten? 51 0 0

Dokumente / Downloads

Träger

Deutscher Paritatischer Wohlfahrtsverband (DPWV)
Dr. Heinrich Feuchter-Stiftung
Gemeinnützige Stiftung des Privatrechts



Weiterführende Links