Haus vom Guten Hirten



Mauritz-Lindenweg 61
48145 Münster

Tel.: 02 51 - 37 87- 0
Fax: 02 51 - 37 87- 139
E-Mail:
Webseite: www.hvghirten.de


Freie Plätze in den angebotenen Pflegearten:

Vollstationäre Pflege » Altenpflegeheim » nur auf Anfrage

Kontakt aufnehmen 

Einrichtungsbeschreibung

Die soziale Einrichtung "Haus vom Guten Hirten" in Münster untergliedert sich in einen Wohnbereich und einen Pflegebereich. Unser Angebot richtet sich an pflegebedürftige Frauen und erwachsene Menschen mit einer psychischen und/oder geistigen Behinderung.

Wohnbereich
Das Wohnheim Haus vom Guten Hirten ist eine stationäre Wohneinrichtung für erwachsene Menschen mit einer psychischen und/oder geistigen Behinderung. Ausgehend von den Bedürfnissen der BewohnerInnen sowie den jeweiligen Betreuungsnotwendigkeiten gliedert sich das Wohnen in zwei Bereiche: das Wohnen im stationären Bereich der Stammeinrichtung und das Wohnen im Außenwohnbereich.

Das Wohnheim für erwachsene Frauen und Männer mit einer psychischen Erkrankung und/oder geistigen Behinderung bietet insgesamt 83 Heimplätze (gemäß SGB XII/ IX), davon 65 Plätze in der Stammeinrichtung und 17 dezentrale Plätze in Wohnungen im Osten der Stadt. Darüber hinaus bietet das Haus die Möglichkeit des Ambulant Betreuten Wohnens und des Betreutes Wohnen in Gastfamilien.

In der Differenzierung der 10 stationären Wohngemeinschaften mit 6 bzw. 7 Plätzen werden Art und Ausprägung der Erkrankung bzw. Behinderung und das Lebensalter der BewohnerInnen berücksichtigt. Die 18 bis 40jährigen leben im Pelletierhaus, die über 40jährigen wohnen im Johannes-Eudes-Haus. Darüber hinaus orientieren sich Dauer und Intensität der individuellen Betreuung an den spezifischen Entwicklungsmöglichkeiten und Hilfebedarfen der BewohnerInnen.

Neben dem Wohnen bietet das Haus vom Guten Hirten den BewohnerInnen sinnvolle Beschäftigungsmöglichkeiten durch tagesstrukturierende Angebote und Projekte im hausinternen Beschäftigungsbereich. Differenzierte Möglichkeiten zur Freizeitge- staltung ergänzen das Angebot. BewohnerInnen können auf vielfältige Weise ihre persönlichen Interessen verwirklichen und ihre individuellen Fähigkeiten ausbauen.

Pflegebereich
Der Pflegebereich bietet 20 pflegebedürftigen Frauen ein Zuhause (gemäß SGB XI). Neben der Pflegebedürftigkeit richtet sich das Angebot an Bewohnerinnen mit gerontopsychiatrischen Störungen oder chronischen psychischen Erkrankungen. Pflegebedürftige Menschen mit einer psychischen oder geistigen Behinderung erfahren intensive persönliche Betreuung und eine fachgerechte Pflege, die sich nach den individuellen Bedarfen richtet.

Insgesamt basiert unsere pflegerische Betreuung auf den Grundsätzen eines ganzheitlichen Pflegekonzeptes und dem Leitmotiv der Ordensgründerin Sr. Euphrasia Pelletier: „Ein Mensch ist mehr wert als die ganze Welt“. Im Vordergrund stehen die Bedürfnisse der BewohnerInnen, das Respektieren ihrer persönlichen Entscheidungen, die Unterstützung zu größtmöglicher Selbstständigkeit und letztendlich die Begleitung auf dem Weg zu einem Sterben in Würde.

Dieses Einrichtungsprofil wurde durch das Redaktionsteam Pflegeliga aktualisiert.

Angebotene Pflegearten/-formen

Vollstationäre Pflege
Altenpflegeheim

Weiterführende Informationen

Transparenzbericht

Träger

Kirchlich/Religös
Deutsche Provinz der Schwestern vom Guten Hirten, K.d.ö.R.



Weiterführende Links