Sophie Cammann-Haus



Reumontstraße 37
33102 Paderborn

Tel.: 0 52 51 / 4 01-1 50
Fax: 0 52 51 / 4 01-3 64
E-Mail:
Webseite: www.johannisstift.de


Freie Plätze in den angebotenen Pflegearten:

Vollstationäre Pflege » Altenpflegeheim » nur auf Anfrage
Teilstationäre Pflege » Kurzzeitpflege » nur auf Anfrage

Kontakt aufnehmen 

Einrichtungsbeschreibung

Orientierung und Zuhausesein für Menschen mit Demenz

Menschen mit » Demenz benötigen eine Umgebung, die Wahrnehmungsstörungen und Erinnerungsdefizite kompensieren und deren Folgen entgegenwirken kann. Genau darauf ist das Angebot des Sophie Cammann-Haus in Paderborn ausgerichtet.

Das 2009 fertiggestellte Sophie Cammann-Haus bietet 70 Plätze, wovon 50 Plätze in Einzelzimmern zur Verfügung stehen und 20 Plätze (zum Beispiel auch für Paare) in zehn Doppelzimmern. Das Sophie Cammann-Haus ist architektonisch wie konzeptionell speziell zugeschnitten auf die Betreuung und Pflege sowie die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz. Es schafft ein gut überschaubares Wohnangebot mit emotionalen Orten.

Privatheit und Begegnung sind gleichermaßen möglich. Ebenso bietet das Haus in hohem Maße Sicherheit für die Bewohner und gleichzeitig eine leichte Orientierung. Auch die Möglichkeit zum Aufenthalt im Garten besteht.

Die Architektur des Sophie Cammann-Hauses ist dreigeschossig und mit viel Glas gestaltet. Je Geschoss findet eine Wohngruppe mit 22 bis 25 Bewohnern um zwei geschützte, begrünte Lichthöfe Platz. Sie ist bestmöglich auf die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz abgestimmt und bietet den idealen Rahmen, um unsere Betreuungsziele optimal umzusetzen.

Die Gemeinschaftsflächen liegen als "Treffpunkte" in der Mitte jeder Gruppe (soziale Mitte), etwa die offene Wohnküche, der atmosphärische Wohnzimmerbereich (zum Beispiel mit Kaminzimmer, Bibliothek und Gartenzimmer) und eine großzügige Loggia. Jedes der großzügigen Zimmer ist mit eigenem Bad und großem französischem Fenster ausgestattet. Die bis zum Boden reichenden Sicherheitsfenster sorgen für Helligkeit und ermöglichen einen weiten Blick ins Freie.

Bewegungsräume und soziale Mitte ergeben einen optimalen Rundgang ohne Sackgasse mit außerordentlich guter Orientierung für die Bewohner wie Betreuer. Die großzügige Gestaltung bietet den Bewohnern viele Bewegungsmöglichkeiten.

Dieses Einrichtungsprofil wurde durch das Redaktionsteam der Pflegeliga aktualisiert.



Lesen Sie auch folgende Beiträge im BLiCKpunkt-Magazin:

Einrichtungen des St. Johannisstift sind ausgezeichnet
Ursula Fischer - Wohnen für Menschen mit Demenz im Johannisstift

Bilder Einrichtung

  • Pflege, Zuwendung, Sophie Cammann-Haus, St. Johannisstift, Paderborn Eine besondere Art der Pflege und Zuwendung
    Demenz zählt zu den häufigsten Erkrankungen im Alter. In der Altersgruppe der 80- bis 84-Jährigen ist jeder Achte betroffen und bei den über 90-Jährigen gar jeder Dritte. Derzeit sind etwa eine Millionen Deutsche betroffen. Im Jahr 2050 wird sich aufgrund der weiter steigenden Lebenserwartung die Anzahl der Menschen mit Demenz auf zwei Millionen verdoppelt haben.

  • Garten der Sinne, Sophie Cammann-Haus, St. Johannisstift, Paderborn Garten der Sinne
    Auch der große Garten ist Bestandteil des Pflege- und Betreuungskonzeptes und maximal auf die Bedürfnisse der Bewohner ausgerichtet. Als Garten der Sinne spielen dort das Hören, das Riechen und auch das Schmecken eine große Rolle. Der Aufenthalt draußen bietet so eine Fülle von Anregungen und Erinnerungen.

  • Sophie Cammann-Haus, 50 Einzelzimmer, 10 Doppelzimmer, St. Johannisstift, Paderborn Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz
    Das Sophie Cammann-Haus bietet 70 Plätze, wovon 50 Plätze in Einzelzimmern zur Verfügung stehen und 20 Plätze (zum Beispiel auch für Paare) in zehn Doppelzimmern. Das Haus ist architektonisch wie konzeptionell speziell zugeschnitten auf die Betreuung und Pflege sowie die Bedürfnisse von Menschen mit Demenz.

Angebotene Pflegearten/-formen

Vollstationäre Pflege
Altenpflegeheim
  • Patientenaufnahme
    • Aufnahme von Personen mit MS
    • Aufnahme von psychisch kranken Menschen
    • Aufnahme von Dialysepatienten
    • Aufnahme von Suchtkranken
    • Aufnahme von Aidskranken
    • Aufnahme von Körperbehinderten
    • Aufnahme von Blinden
    • Aufnahme von Demenzerkrankten (beschützter Wohnbereich)
      » kein abgeschlossener Bereich
    • Aufnahme von Bewohnern mit MRSA (Antibiotika-Resistenz)
    • Aufnahme von Diabetikern
    • Aufnahme von Bewohnern mit Schlaganfall
  • Wohngebäude
    • Plätze insgesamt
      »  Anzahl 70
    • Plätze in Einzelzimmern
      »  Anzahl 50
    • Plätze in Zweibettzimmern
      »  Anzahl 20
      »  in 10 Doppelzimmern
    • Cafe / Cafeteria
      » im benachbarten Gebäude
    • eigene Kapelle oder Andachtsraum
    • etagenweise Gemeinschaftsräume
    • Garten mit Sitzgelegenheit
    • Aufzug
    • Wäschepflegeraum
    • Fernsehraum
    • Gymnastik- /Sportraum
    • Bastelraum
    • Kiosk
      » im benachbarten Gebäude
    • Gästezimmer
      » im benachbarten Gebäude
  • Wohnumfeld
    • Lage der Wohnanlage
      » zentral
    • öffentlicher Personenverkehr (Entfernung zur nächsten Haltestelle)
      »  in Meter 100
    • Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf
      »  in Meter
    • Bildungs- und Kulturangebote
    • Kirche
    • Friseur
    • Arzt / Ärztin
    • Apotheke
    • Krankengymnastik
    • Fußpflege
    • Bank
    • Post
    • Begegnungsstätte
    • Park / Grünzone
  • Pflegeangebot
    • Physiotherapie
    • Ergotherapie
    • Fußpflege
    • Logopädie
    • Geronto- Psychiatrie
    • Entspannungsangebote
    • Sturzprophylaxe
    • Schmerzprophylaxe
    • Pflegeüberleitung
  • Betreuungsangebot
    • Gedächtnistraining
    • Spiele
    • Musik
    • Tanz
    • Kochen
    • Senioren- und Krankengymnastik
    • Abend- / Wochenendangebote
    • Gottesdienst / Bibelstunde
    • Seelsorge
    • Angehörigenarbeit
    • Einzelbetreuung
    • begleitete Spaziergänge
    • Vorträge / Kino / Jahreszeitenfeiern
    • ehrenamtlicher Besuchsdienst
    • Heimzeitung
    • Biographiearbeit
    • Bereitstellung notwendiger Hilfsmittel
    • individuelle Tagesbetreuung
    • Tagesstrukturierung
  • ergänzende Angebote
    • Krankenhausbesuchsdienst
    • Geldverwaltung
    • Hilfe für behördliche Angelegenheiten
    • Ermöglichung von Privatfeiern
  • Verpflegung
    • Wahl von Normal-, Schon-, Diabetes- und vegetarischer Kost
    • Menüauswahl
    • variable Essenszeiten
    • Bereitstellung von Hilfsmitteln zum Essen
    • Mahlzeiteneinnahme auf dem Zimmer möglich
    • Tischgemeinschaft selbst wählbar
  • Hauswirtschaft
    • Zimmerreinigung
      » werktäglich
    • tägliche Reinigung von privatem Bad / WC
    • Wäschedienst für persönliche Leib- und Flachwäsche
    • wöchentlicher Wechsel der Bettwäsche
    • Wäschekennzeichnung
    • Blumenpflege
    • kleinere Näh- und Stopfarbeiten an der privaten Kleidung
  • Entscheidungshilfen
    • Haustiere erlaubt (Hund und Katze)
    • Teilmöblierung / Eigenmöblierung möglich
    • Haus- und Zimmerschlüssel
    • Infomaterial vorhanden
    • individuelle Regulierung der Zimmerheizung
Teilstationäre Pflege
Kurzzeitpflege
  • Wohngebäude
    • Plätze insgesamt
      »  Anzahl 10

Dokumente / Downloads

Weiterführende Informationen

Transparenzbericht

Träger

Diakonie
St. Johannisstift Paderborn
Reumontstr. 28
33102 Paderborn



Weiterführende Links