WHB Seniorenzentrum Burhave



Rüstringer Straße 1
26969 Butjadingen

Tel.: 0 47 33 / 9 21-0
Fax: 0 47 33 / 9 21-333
E-Mail:
Webseite: www.senioren-zentrum-burhave.de


Freie Plätze in den angebotenen Pflegearten:

Vollstationäre Pflege » Altenpflegeheim » nur auf Anfrage

Kontakt aufnehmen 

Einrichtungsbeschreibung

Das Nordseebad Burhave auf der Halbinsel Butjadingen - dort wo andere Urlaub machen - bietet viele Annehmlichkeiten zum Wohlfühlen und fit bleiben. Wo könnte man besser das Alter erleben?

Die Pflegeeinrichtung des Senioren-Zentrum Burhave stellt sich den hohen Ansprüchen einer zeitgemäßen Pflege, dafür stehen Einrichtungsleitung und Pflegeleitung zusammen mit ihrem Team. 64 vollstationäre Pflegeplätze stehen zur Verfügung, überwiegend in Einzelzimmern. Menschen aller Pflegestufen werden hier modern, bedürfnisorientiert und seniorengerecht betreut. Auch die durch Altersdemenz verursachte besondere Betreuung sehen wir als unsere Aufgabe. Hilfe bei Erkrankung wird sowohl seitens der Kranken- als auch der Sozialpflege garantiert.

Betreuung mit Herz und Erfahrung und die Unterstützung der Lebensqualität in der Pflege, dafür stehen Einrichtungsleitung und Pflegedienstleitung zusammen mit ihrem Team. Im Mittelpunkt steht der Mensch und seine Persönlichkeit. Bei einer hervorragenden Versorgung in allen Bereichen der Grund- und Behandlungspflege sowie in den verschiedensten Bereichen der Altenpflege, wird die eigene Privatsphäre so weit wie möglich erhalten. Individuell ausgearbeitete Pflegepläne berücksichtigen persönliche Eigenschaften wie Schlafgewohnheiten, Geschmacksvorlieben oder die besonderen Interessen.

sehr hohe Bewohnerzufriedenheit
Die Bewohnerbefragung des Verein Pflegeliga e.V. im September 2013
ergab eine sehr hohe Bewohnerzufriedenheit.



Bewohner/innen bewerten Senioren-Zentrum Burhave
Detlef Klemme (links), Vorstandsvorsitzender der Pflegeliga, überreicht die Urkunde mit dem grünen Smiley an Einrichtungsleiter Jan Frederic Weber. Foto und Text: Klaus-Günter Oetting
Detlef Klemme (links), Vorstandsvorsitzender der Pflegeliga, überreicht
die Urkunde mit dem grünen Smiley, die eine hohe Zufriedenheit der Bewohner des Seniorenzentrums ausdrückt, an Einrichtungsleiter
Jan Frederic Weber.

Lesen Sie dazu den Beitrag in der Kreiszeitung Wesermarsch
Senioren benoten Wohnheim von Klaus-Günter Oetting



Seniorenzentrum bekommt Auszeichnung für sehr hohe Bewohnerzufriedenheit - Detlef Klemme überreichte die Urkunde an Jan Frederic Weber. Foto und Text: Felix Frerichs
Senioren-Zentrum Burhave bekommt Auszeichnung
für sehr hohe Bewohnerzufriedenheit

Detlef Klemme überreichte die Urkunde an Jan Frederic Weber.

Lesen Sie dazu den Beitrag in der Nordwest-Zeitung
Bewohner spüren viel Wärme von Felix Frerichs


Der Vorsitzende der Pflegeliga, Detlef Klemme (links), ließ sich von Jan Frederic Weber das Konzept des Seniorenzentrums Burhave erläutern. Foto und Text: Brigitte Rademann
Detlef Klemme, Vorstandsvorsitzender des Verein Pflegeliga e.V.,
besuchte das Seniorenzentrum Burhave.

Lesen Sie dazu den Beitrag in der Kreiszeitung Wesermarsch
Experte lobt Pflege-Netzwerk von Brigitte Rademann

Wohn-/Zimmerbeschreibung

Die geräumigen Einzel- und Doppelzimmer können mit eigenen Möbeln individuell eingerichtet werden. Das bedeutet bei uns: Möglichst viel der vertrauten Wohnumgebung bis ins hohe Alter erhalten. Die aufgelockerte Bauweise, verschiedene Raumgrößen, Flure als Aufenthalts- und Kommunikationsraum und die farbliche Gestaltung schaffen eine einzigartig wohnliche Atmosphäre.

Alle für eine zeitgerechte, geriatrische Krankenpflege notwendigen Installationen sind in den Zimmern vorhanden. Telefon, Kabelanschluss und Notruf gehören ebenso zur modernen Ausstattung wie behindertengerechte Sanitärbereiche.

Bilder Einrichtung

  • Wohnbereiche statt Pflegestationen heißt das architektonische und konzeptionelle Motto des Seniorenzentrums Burhave Wohnbereiche statt Pflegestationen heißt das architektonische und konzeptionelle Motto dieses neuen und modernen Senioren-Zentrums (Fertigstellung 2005).
    Das Ziel ist es, den Bewohner/innen ein hohes Maß an selbst gestalteter Lebensqualität zu garantieren.
    Die aufgelockerte Bauweise, verschiedene Raumgrößen, Flure als Aufenthalts- und Kommunikationsraum und die farbliche Gestaltung schaffen eine einzigartig wohnliche Atmosphäre.
  • Betreuung mit Herz und Erfahrung und die Unterstützung der Lebensqualität in der Pflege, dafür stehen Einrichtungs- und Pflegedienstleitung des Seniorenzentrum Burhave Betreuung mit Herz und Erfahrung und die Unterstützung der Lebensqualität in der Pflege, dafür stehen Einrichtungs- und Pflegedienstleitung zusammen mit ihrem Team. Im Mittelpunkt steht der Mensch und seine Persönlichkeit.
    Bei einer hervorragenden Versorgung in allen Bereichen der Grund- und Behandlungspflege sowie in den verschiedensten Bereichen der Altenpflege, wird die eigene Privatsphäre so weit wie möglich erhalten.
  • Helle, klare und dennoch sanfte Farben und viel Sonnenlicht bestimmen die Zimmer im Seniorenzentrum Burhave Farbe gehört selbstverständlich auch dazu, wenn es um die zahlreichen Freizeit- und Bewegungsaktivitäten in unserem Hause geht..
    Wissenschaftliche Erkenntnisse über Zusammenmenhänge zwischen Farbauswahl und vegetativen und psychologischen Wirkungen und ein vom Kuratorium Deutsche Altershilfe entwickeltes Farbgebungskonzept waren Grundlage der Gestaltung dieser Pflegeeinrichtung. Helle, klare und dennoch sanfte Farben und viel Sonnenlicht bestimmen die Zimmer genauso, wie die Flure und kommunikativen Einrichtungen.
  • Die geräumigen Einzel- und Doppelzimmer im Seniorenzentrum Burhave können mit eigenen Möbeln individuell eingerichtet werden. Die geräumigen Einzel- und Doppelzimmer können mit eigenen Möbeln individuell eingerichtet werden.

    Das bedeutet: Möglichst viel der vertrauten Wohnumgebung bis ins hohe Alter erhalten. Die aufgelockerte Bauweise, verschiedene Raumgrößen, Flure als Aufenthalts- und Kommunikationsraum und die farbliche Gestaltung schaffen eine einzigartig wohnliche Atmosphäre.
  • Regionale Spezialitäten und Essgewohnheiten integriert die Küchenleitung des Seniorenzentrums Burhave in den Speiseplan. Regionale Spezialitäten und Essgewohnheiten integriert die Küchenleitung in den Speiseplan. Diätische Anforderungen und Sonderkostformen werden individuell berücksichtigt.

    Das Auge isst mit. Nach diesem Motto werden Speisen und Getränke ansprechend dargeboten. Für Feiern, Feste und Sonderveranstaltungen ist unsere Küche gerne ein perfekter Gastgeber.

Angebotene Pflegearten/-formen

Vollstationäre Pflege
Altenpflegeheim
  • Einzugsvoraussetzung
    • barrierefrei
    • eine Vermietung ist auch an Rollstuhlfahrer möglich
    • eigene Möbel können mitgebracht werden
  • Wohngebäude
    • Plätze insgesamt
      »  Anzahl 64
      »  in Einzel- und Doppelzimmern
    • Cafe / Cafeteria
    • etagenweise Gemeinschaftsräume
    • eigenen Briefkästen für Bewohner
    • Aufzug
    • offene Begegnungsstätte
    • Fernsehraum
    • Kiosk
  • Wohnumfeld
    • Lage der Wohnanlage
      » zentral
    • öffentlicher Personenverkehr (Entfernung zur nächsten Haltestelle)
      »  in Meter
      »  in unmittelbarer Nähe
    • Einkaufsmöglichkeiten für den täglichen Bedarf
      »  in Meter
      »  in unmittelbarer Nähe
    • Bildungs- und Kulturangebote
    • Kirche
    • Friseur
    • Arzt / Ärztin
    • Apotheke
    • Krankengymnastik
    • Fußpflege
    • Bank
    • Post
    • Park / Grünzone
  • Betreuungsangebot
    • Gedächtnistraining
    • Spiele
    • Musik
    • Tanz
    • Kochen
    • Senioren- und Krankengymnastik
    • Ausflüge / Besichtigungen
    • Abend- / Wochenendangebote
    • Angehörigenarbeit
    • Vorträge / Kino / Jahreszeitenfeiern
    • Bereitstellung notwendiger Hilfsmittel
    • Tagesstrukturierung
  • ergänzende Angebote
    • Geldverwaltung
    • offene Angebote für Nicht- Bewohner
    • Ermöglichung von Privatfeiern
  • Verpflegung
    • Wahl von Normal-, Schon-, Diabetes- und vegetarischer Kost
    • Menüauswahl
    • Bereitstellung von Hilfsmitteln zum Essen
  • Entscheidungshilfen
    • Teilmöblierung / Eigenmöblierung möglich
    • Haus- und Zimmerschlüssel
    • Infomaterial vorhanden
    • individuelle Regulierung der Zimmerheizung

Bewohnerzufriedenheit

An der Studie beteiligten sich in 2013 insgesamt 44% betroffene Personen und/oder Interessenvertreter.

Erzielte
Punkte
Max.
Punktzahl
Bewertung
Standort, Lage und Umfeld des Hauses 94,0 168,0
Ausstattung des Hauses 458,0 560,0
Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen 482,0 560,0
Pflege 377,0 560,0
Verpflegung 207,0 280,0
Hauswirtschaftliche Versorgung 264,0 280,0
Betreuung 209,0 280,0
Angehörigenarbeit 72,0 140,0
Information, Beratung 191,0 280,0
Beschwerdemanagement 98,0 140,0
Gesamtbewertung 2.452,0 3.248,0

sehr hohe Bewohnerzufriedenheit festgestellt.

Im folgenden Abschnitt können Sie die detaillierten Bereiche und die zugehörigen Fragen mit den Antworten durchsehen.

Standort, Lage und Umfeld des Hauses


Standort, Lage und Umfeld des Hauses Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Liegt das Heim in einer ruhigen Gegend? 24 3 1
Gibt es in unmittelbarer Nähe( max. 500m entfernt) Einkaufsmöglichkeiten, Bank, Friseur, Post, Bibliothek, Park etc.? 27 1 0
Gibt es in der Nähe kulturelle Einrichtungen wie z.B. Schwimmbad, Kino, Theater, Bücherei? 9 18 1
Gibt es die Möglichkeit zum Probewohnen? 10 14 4
Ist das Pflegeheim mit öffentlichen Verkehrsmitteln gut zu erreichen? 24 2 2

Ausstattung des Hauses


Ausstattung des Hauses Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Gefällt Ihnen die Optik des Hauses? 27 0 1
Hat das Pflegeheim einen Garten? 14 14 0
Gibt es eine Gemeinschaftsterrasse? 28 0 0
Ist das Haus und die dazugehörigen Außenanlagen barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet (stufenloser Zugang zu allen Bereichen, keine Türschwellen, rollstuhlgerechte WCs, etc.) 28 0 0
Ist die Beleuchtung der Flure, des Treppenhauses, der Eingang hell genug, auch nachts? 27 1 0
Gibt es im Heim Orientierungshilfen (z.B. Schilder, Farbgestaltung der Etagen, Piktogramme)? 27 1 0
Ist es im Haus angenehm ruhig? 27 0 1
Gibt es spezielle Angebote für desorientierte Bewohner? 19 4 5
Gibt es beschützte Wohngruppen oder Stationen für demente Bewohner? 25 3 0
Gibt es für jede Wohngruppe oder auf jeder Etage einen eigenen Speiseraum oder eine Teeküche? 28 0 0
Gibt es für jede Wohngruppe oder auf jeder Etage einen Gemeinschaftsraum? 25 1 2
Gibt es im Pflegeheim einen Veranstaltungsraum? 25 3 0
Gibt es in der Einrichtung einen Lebensmittelladen/ Kiosk? 4 22 2
Gibt es im Pflegeheim ein Restaurant, Café? 6 19 3
Sind die Gemeinschaftsräume geschmackvoll gestaltet? 27 1 0
Werden die Gemeinschaftsräume regelmäßig ansprechend dekoriert? 28 0 0
Gibt es im Haus einen eigenen Briefkasten für Sie? 11 12 5

Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen


Ausstattung der Zimmer/ Wohnungen Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wurde Ihrem Wunsch in Bezug auf Einzelzimmer oder Doppelzimmer entsprochen? 27 1 0
Empfinden Sie Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung als groß genug? 22 4 2
Ist auch Ihr Wohnbereich sowie Ihre Nasszelle barrierefrei und rollstuhlgerecht gestaltet? 28 0 0
Hat Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung eine eigene Nasszelle (Waschbecken, Dusche/Bad und WC)? 28 0 0
Ist Ihr Wohnbereich und Ihre Nasszelle mit einem Notrufsystem ausgestattet? 25 3 0
Konnten Sie eigene Möbel und Einrichtungsgegenstände beim Einzug mitbringen? 26 2 0
Haben Sie in einem Schrank oder Nachttisch einen abschließbaren Aufbewahrungsplatz? 21 7 0
Gefällt Ihnen der Ausblick aus dem Fenster? 25 2 1
Ist in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung der Tageslichteinfall ausreichend? 28 0 0
Können Sie die Heizung in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung selbst regulieren? 28 0 0
Ist die Geräuschkulisse (von Fluren, Nachbarwohnungen und von außen) angenehm? 27 0 1
Haben Sie einen eigenen Telefonanschluss in Ihrem Zimmer? 27 1 0
Gibt es in Ihrem Zimmer/ Ihrer Wohnung einen TV- und Rundfunkanschluss? 28 0 0
Hat Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung eine Terrasse oder einen Balkon? 1 27 0
Haben Sie die Möglichkeit, für Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung einen Schlüssel zu erhalten? 26 2 0
Konnten Sie beim Einzug Ihr Haustier mitbringen? 6 15 7

Pflege


Pflege Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Können Sie selbst bestimmen, wann Sie aufstehen und zu Bett gehen wollen? 28 0 0
Ist eine bestimmte Pflegekraft für Sie verantwortlich (fachlich genannt: Bezugspflege)? 6 20 2
Ist zu allen Tages- und Nachtzeiten (Ihrer Meinung nach) ausreichend Pflegepersonal vorhanden? 20 6 2
Müssen Sie ggf. innerhalb des Hauses umziehen, wenn sich Ihr Gesundheitszustand verschlechtern sollte? 23 3 2
Kann der Ihnen vertraute Hausarzt weiterhin die medizinische Betreuung übernehmen? 27 0 1
Gibt es einen Arzt mit Sprechstunden im Haus? 1 26 1
Wird Ihre Willensbekundung zu lebensverlängernden Maßnahmen (Patientenverfügung) respektiert? 20 0 8
Ist im Pflegeheim die Sterbebegleitung gewährleistet? 18 4 6
Werden Alltagsfähigkeiten mit Ihnen trainiert (Waschen, An- und Ausziehen, Toilettengang)? 23 3 2
Werden Fahr- bzw. Begleitdienste und ein Hol- und Bringdienst angeboten? 26 0 2
Sagt Ihnen das therapeutische Angebot zu (z.B. Ergotherapie)? 19 0 9

Verpflegung


Verpflegung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird ein Speiseplan mit Menüauswahl angeboten (z.B. Diät-, Schonkosten, vegetarische Gerichte)? 28 0 0
Entsprechen die Essenzeiten Ihren Lebensgewohnheiten? 27 0 1
Können Sie in Ihrem eigenen Zimmer/ Ihrer eigenen Wohnung die Mahlzeiten einnehmen? 28 0 0
Gibt es drei Zwischenmahlzeiten (Frühfrühstück, Nachmittagskaffee, Spätmahlzeit)? 28 0 0
Können Sie bei Einnahme der Mahlzeiten im Speiseraum die Tischgemeinschaft frei wählen? 23 5 0
Sind die angebotenen Getränke abwechslungsreich? 28 0 0
Können Sie bei an der Speiseplanung mitwirken? 12 14 2
Erhalten Sie bei Ihrer Abwesenheit eine Kostenerstattung für die nicht eingenommenen Mahlzeiten? 3 8 17
Gibt es die Möglichkeit eines Testessens/Probeessens? 2 14 12

Hauswirtschaftliche Versorgung


Hauswirtschaftliche Versorgung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird Ihr Zimmer/ Ihre Wohnung regelmäßig gereinigt? 28 0 0
Werden bei der Hausreinigung Ihre Ruhezeiten berücksichtigt? 28 0 0
Sind die Gemeinschaftsräume sauber? 27 0 1
Ist der Geruch im Haus neutral? 27 0 1
Wird die Wäsche regelmäßig und oft genug gewechselt? 27 0 1
Können Sie eigene Handtücher und Bettwäschen benutzen? 28 0 0
Wird die Reinigung spezieller Wäschestücke seitens der Einrichtung angeboten? 22 2 4

Betreuung


Betreuung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Spricht Sie das Bewegungs- und Freizeitangebot im Heim an? 27 1 0
Gefallen Ihnen die kulturellen Angebote des Heimes (z.B. Veranstaltungen)? 24 2 2
Werden regelmäßig Ausflüge angeboten? 23 4 1
Werden Urlaubsangebote (auch für Pflegebedürftige) unterbreitet? 13 10 5
Können Sie bei der Angebotsplanung von Veranstaltungen und Ausflügen mitwirken? 20 5 3
Gibt es für Sie die Möglichkeit, sich gärtnerisch, hauswirtschaftlich oder anderweitig bei Alltagsaufgaben zu betätigen und einzubringen? 14 9 5
Gibt es spezielle Angebote für an Demenz erkrankte Bewohner? 17 2 9
Gibt es auf Wunsch eine religiöse Betreuung (z.B. regelmäßiger Gottesdienst)? 27 0 1

Angehörigenarbeit


Angehörigenarbeit Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Gibt es für Ihre Besucher ggf. Besucherzimmer zum Übernachten? 2 15 11
Sind die Besuchszeiten für Sie und Ihre Angehörigen akzeptabel? 28 0 0
Werden Ihre Angehörigen in das Geschehen des Heimes eingebunden? 25 2 1
Werden Ihre Angehörigen in die Pflegeplanung einbezogen? 15 4 9
Gibt es Angehörigentreffen? 2 17 9

Information, Beratung


Information, Beratung Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wurden Sie vor oder bei Vertragsabschluss ausführlich über die Leistungen und die Organisationsstruktur der Einrichtung informiert? 23 1 4
Hat man Ihnen ein schriftliches Pflege- und Betreuungskonzept überlassen? 17 0 11
Wurde mit Ihnen bzw. mit Ihren Angehörigen ein individueller Pflegeplan erstellt? 12 5 11
Gibt es eine soziale Beratung und hilft man Ihnen bei behördlichen Angelegenheiten (z.B. Anträge beim Sozialamt, Schriftverkehr mit Behörden)? 22 3 3
Ist die Abrechnung stets korrekt und leicht verständlich? 21 1 6
Gibt es eine Hauszeitung? 0 25 3
Gibt es für wichtige Bekanntmachungen eine Informationstafel? 26 0 2

Beschwerdemanagement


Beschwerdemanagement Gesamtbewertung
Die Bewohner haben die gestellten Fragen so beantwortet: Ja Nein keine
Angabe
Wird ggf. Ihrem Wunsch entsprochen, von einer anderen Pflegekraft betreut zu werden? 20 2 6
Gibt es in Ihrem Pflegeheim einen Heimberat oder eine andere Bewohnervertretung (z.B. Fürsprecher)? 27 0 1
Gibt es in Ihrer Einrichtung sonstige Beratungsgremien (z.B. Angehörigenbeirat)? 5 6 17
Gibt es einen speziellen Ansprechpartner bei Fragen und Beschwerden und/ oder einen Kummerkasten? 26 0 2

Dokumente / Downloads

Träger

Privat

WHB Senioren-Zentrum Burhave GmbH



Weiterführende Links